Schulwegsicherung:
Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung und Gehwegsicherung

Schulwegsicherung ist eine wichtige Aufgabe zur Sicherung öffentlicher Verkehrswege für Kinder und Jugendliche. Hierfür gibt es eine Reihe möglicher Maßnahmen: Fahrbahntrennungen, Mittelinseln und Querungshilfen schützen Radfahrer und Fußgänger. Mit Hilfe von Fahrbahnaufpflasterungen und Fahrbahnverengungen kann der Verkehr in der Nähe von Schulen deutlich reduziert werden. Die richtige Verhaltensanweisungen im Verkehr erreicht an auch durch Verkehrszeichen zur Schulwegsicherung.

Schulwegsicherung im KERN AG Online-Shop

Mittelinseln, Querungshilfen

Eine geniale Idee zur Verkehrsberuhigung sind die retroreflektierenden, flexiblen Elastikbordsteine. Sie lassen sich auch an Rundungen anlegen und eigenen sich somit hervorragend zur Kennzeichnung und Sicherung von Einfahrten, Querungshilfen oder Mittelinseln bei der Schulwegsicherung.

Mittelinseln, Querungshilfen

Aufpflasterungen

Die Aufpflasterungen von GUMATEC sind seit zwei Jahrzehnten bewährte Maßnahmen zur Schulwegsicherung. Das Berliner Kissen hat eine steile Rampenform und ist deshalb besonders für punktuelle Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung und Schulwegsicherung geeignet.

Aufpflasterungen

Fahrbahntrennung

Mit MORION Gamma Trennbalken fördern die Schulwegsicherung durch dauerhafte Fahrbahntrennung oder Leitung verschiedener Verkehrsarten. Bordsteinaufkantungen helfen dabei, Fuß- und Radwege von Parkern freihalten.

Fahrbahntrennung

Verkehrszeichen

Wichtige Elemente zur Schulwegsicherung sind auch Verkehrszeichen. Sie reduzieren die Verkehrsgeschwindigkeit, weisen Fußgänger- und Radfahrer-Bereiche aus und markieren Park- und Halteverbot-Zonen.

Verkehrszeichen